Allgemein

Google und Facebook Ads: Attribution einfach erklärt, mit Fußball 😎

Google und Facebook Ads: Attribution einfach erklärt, mit Fußball 😎

Attri­bu­tion meint eigentlich: in welchem Chan­nel war der Erstkon­takt mit dem Kun­den? Intu­itiv dachte ich mir in einem Kon­to, dass Google Ads doch mehr Con­ver­sions pro­duzieren müsste, als angezeigt wur­den. Die Con­ver­sions wur­den von Google Ana­lyt­ics getrackt und an die Ads weit­ergegeben. Und wirk­lich, wenn wir bei Google Ana­lyt­ics genau rein­schauen, find­en wir eine Rei­he Con­tin­ue read­ing Google und Face­book Ads: Attri­bu­tion ein­fach erk­lärt, mit Fußball 😎

Die Leute schauen, werden aber nicht Mitglied: warum?

Die Leute schauen, werden aber nicht Mitglied: warum?

130 Leute kom­men auf die Mit­glieder-Web­seite, aber nur 2 wer­den Mit­glied. Was kann man tun? Nach einem aus­führlichen Check der Seite der Kundin kon­nte ich ihr nur sagen, dass ihre Seite ziem­lich ok war, eine stärkere Gliederung der Texte durch Über­schriften und Absätzen war das einzige, was mir aufge­fall­en ist. Analyse der Dat­en Wenn wir den Ver­gle­ich ziehen Con­tin­ue read­ing Die Leute schauen, wer­den aber nicht Mit­glied: warum?

Es ist Googles Haus — Wir leben nur darin

Es ist Googles Haus — Wir leben nur darin

Akzep­tieren wir, dass wir nach Googles Regeln spie­len und nutzen sie zu unserem Vorteil! Google hat schon wieder einen unglaublichen Gewinn gemacht und baut mit diesem Geld seine Mark­t­macht weit­er aus. Was jet­zt aus staatlich­er oder Monopol Sicht ein Prob­lem sein kön­nte, ist für uns KMUS allerd­ings auch eine Chance. Wir müssen sie nur nutzen. Con­tin­ue read­ing Es ist Googles Haus — Wir leben nur darin

Kairos — der Gott der günstigen Gelegenheit

Kairos — der Gott der günstigen Gelegenheit

Der Gott der Entre­pre­neure Die Griechen und Römer hat­ten nicht nur For­tu­na, deren Gun­st flüchtig war, son­dern auch noch Kairos, den Gott der Gün­sti­gen Gele­gen­heit. Und die gün­stige Gele­gen­heit, ihr wisst es, muss man beim Schopfe ergreifen! Wie dieser Spruch ent­standen ist, was er mit Kairos zu tun hat und was ihr davon mit­nehmen kön­nt, Con­tin­ue read­ing Kairos — der Gott der gün­sti­gen Gelegenheit

Es geht auch ohne Google Analytics!

Es geht auch ohne Google Analytics!

Daten­schutz-sichere Alter­na­tiv­en sind auch leicht zu benutzen Nun wird es ernst für Face­book, andere Konz­erne wer­den fol­gen: Irland ver­sucht, den Trans­fer von Dat­en in die USA zu ver­hin­dern, damit die Schlap­phüte der NSA nicht auf die Dat­en zugreifen kön­nen, ohne dass wir EU-Bürg­er uns dage­gen wehren kön­nen. Das stellt die großen Datenkonz­erne allerd­ings vor riesige Con­tin­ue read­ing Es geht auch ohne Google Analytics!

Was ist eigentlich Virtual Reality? Und wie könnt ihr selbst durch virtuelle Welten reisen?

Was ist eigentlich Virtual Reality? Und wie könnt ihr selbst durch virtuelle Welten reisen?

Virtuelle Real­itäten – Brille auf und schon in ein­er anderen Welt Vir­tu­al Real­i­ty ist wahrschein­lich den meis­ten schon mal untergekom­men, entwed­er in den Sci­ence-Fic­­tion-Roma­­nen der 90er Jahre, William Gib­son und der ganze Cyber­punk dreht­en sich oft um virtuelle Wel­ten, bei der man ein­fach eine Brille auf­set­zt, Hand­schuhe anlegt und dann in eine com­put­er­gener­ierte Welt abtaucht. Con­tin­ue read­ing Was ist eigentlich Vir­tu­al Real­i­ty? Und wie kön­nt ihr selb­st durch virtuelle Wel­ten reisen?

6 gute Gründe, warum Werbung sich für Sie auszahlt

Sollen Sie Wer­bung machen? 6 Gründe, warum Wer­bung für Sie sin­nvoll ist! Wer­bung reibt die Wün­sche in die Augen. Thomas Alva Edi­son (1847 — 1931) Liebe Leser, irgend­wann ste­ht jed­er Unternehmer vor diesem Prob­lem: Sie über­legen, ob es sich lohnt, ihr müh­sam ver­di­entes Geld in Wer­bung zu investieren. Denn ein­er­seits beste­ht die Gefahr, dass Sie auf ein totes Con­tin­ue read­ing 6 gute Gründe, warum Wer­bung sich für Sie auszahlt

Wie ich meinen Firmennamen fand

Wie ich meinen Firmennamen fand

Der Name ist wichtig, wie wir schon durch Rumpel­stielzchen wis­sen! Zu Beginn mein­er Suche nach einem geeigneten Fir­men­na­men war mir sofort klar, dass ich keinen gener­ischen, nichtssagen­den Retorten­na­men haben wollte. Ich finde die meis­ten Start-Up-Namen völ­lig ein­fall­s­los und aus­tauschbar. In der Regel kann man damit prob­lem­los sowohl Luxu­suhren oder auch Häm­or­rhoiden­salbe verkaufen.

Der Köder muss dem Fisch schmecken…

Der Köder muss dem Fisch schmecken…

… nicht dem Angler! Vielle­icht haben Sie diesen Spruch auch schon ein­mal gehört: Der Köder muss dem Fisch schmeck­en, nicht dem Angler. Der Spruch wird gerne im Mar­ket­ing­bere­ich ver­wen­det, um zu erk­lären, wie Sie Ihre Kun­den richtig ansprechen. Kurz gesagt ist die Aus­sage recht ein­fach: gestal­ten Sie Ihre Wer­bung so, dass sie Ihren Kun­den schmeckt Con­tin­ue read­ing Der Köder muss dem Fisch schmecken…

Wie ich meine Geschäftsidee fand

Wie ich meine Geschäftsidee fand

Ich arbeite seit Jahren in der Wer­be­branche. Zunächst in ver­schiede­nen Wer­beagen­turen wo ich vor allem Wer­bung für Coca Cola, der Deutschen Bank oder Nokia plante. Ich bin mir auch fast sich­er, dass meine Arbeit nichts damit zu tun hat­te, das Nokia heute keine Tele­fone mehr baut! Unüber­sichtliche Branche Später wech­selte ich zu einem Wer­bev­er­mark­ter in Berlin. Con­tin­ue read­ing Wie ich meine Geschäft­sidee fand