Mad Men — Der Ursprung des Marketing

Don Draper von Mad MenMad Men, die Fernseh-Dra­ma-Serie vom amerikanis­chen Pay-TV-Sender AMC, startet im Sep­tem­ber endlich auch in Deutsch­land. ZDF­neo hat die Free-TV-Rechte der von Sopra­nos-Pro­duzen­ten Matthew Wein­er kreierten Serie gekauft und begin­nt im Herb­st mit der Ausstrahlung.

Die Serie ist ein Muss für alle Mar­keter, behan­delt sie doch den Ursprung allen Mar­ket­ing, die ersten Mar­keter, die Boys von der Madi­son Avenue, genan­nt “Mad Men”.

Einge­bun­den in ein extrem glaub­haftes und her­vor­ra­gend recher­chiertes Bild der Sechziger haben wir Teil an den per­sön­lichen Dra­men der Sechziger: per­ma­nentes Rauchen und Trinken — mit seinen gesund­heitlichen Kon­se­quen­zen, Affären, aus­ge­gren­zte Allein­erziehende, nicht akzep­tierte Homo­sex­u­al­ität etc.

Vor diesem Hin­ter­grund wird, ganz neben­bei, ein aus­ge­sprochen gutes Bild der Entwick­lung ein­er Mar­ket­ing-ori­en­tierten Wirtschaft ver­mit­telt: was waren die Fak­toren, die die Wer­bung von Pro­duk­to­ri­en­tierung zu Bedürfnisori­en­tierung führten — und wie wurde dieser Par­a­dig­men­wech­sel in sein­er Zeit reflek­tiert? “Junge, mach doch was Richtiges — ich weiß über­haupt nicht, was du machst!”

Sehenswert, gute Schaus­piel­er, per­fek­te Req­ui­site, tiefe Hand­lung, lässt nichts zu wün­schen übrig, sehenswert!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.