Viel bringt viel – Auswertung von 18 Monaten regelmäßigen Bloggens

Viel bringt viel – Auswertung von 18 Monaten regelmäßigen Bloggens

Erken­nt­nisse von Cubanews.de Gehört hat­te ich es immer wieder, dass viel Posten von Google mit einem mas­siv­en, expo­nen­tiellen Zuwachs von Traf­fic belohnt wird. Allein, das the­o­retis­che Wis­sen reichte nicht aus, um mich entschei­dend zu motivieren 😉 Es musste einen exter­nen Anstoß geben und das war der Folk (also die Auf­s­pal­tung) des Cuba-Blogs in zwei unab­hängige Con­tin­ue read­ing Viel bringt viel – Auswer­tung von 18 Monat­en regelmäßi­gen Bloggens

Werbung nervt. Was tun? Einfach draufklicken!

Werbung nervt. Was tun? Einfach draufklicken!

Schlechte Wer­bung kostet Ner­ven. Wenn ihr draufk­lickt, lasst ihr den Wer­ber bluten Als ich neulich durchs Web surfte, fiel mir ein span­nen­der Zusam­men­hang auf: immer mehr Wer­bung basiert auf Klick­preisen, wie wir es von Google Ads ken­nen. Das heißt, jed­er Klick, den ihr auf eine Wer­bung macht, kostet einen gewis­sen Betrag, den der Wer­bende (=Mer­chant) Con­tin­ue read­ing Wer­bung nervt. Was tun? Ein­fach draufk­lick­en!

Viele Beschwerden bei den Datenschutzbeauftragten wegen Google Analytics

Viele Beschwerden bei den Datenschutzbeauftragten wegen Google Analytics

Mato­mo Ana­lyt­ics und andere datenschutzsichere(re) Alter­na­tiv­en Da es aktuell die Daten­schutzbeauf­tragte von Berlin, Maja Smoltczyk, eine Pressemit­teilung her­aus­gegeben hat, die es auf Google Ana­lyt­ics abge­se­hen hat, hier eine Anleitung, wie ihr das Prob­lem schnell lösen kön­nt. Und noch meine per­sön­liche Mei­n­ung dazu 😉 Dis­claimer: Natür­lich braucht so ein Artikel auch einen Dis­claimer, dür­fen doch nur Con­tin­ue read­ing Viele Beschw­er­den bei den Daten­schutzbeauf­tragten wegen Google Ana­lyt­ics

Google Ads Rechnungen sind unübersichtlich

Google Ads Rechnungen sind unübersichtlich

Die Rech­nun­gen kön­nen auch monatlich per Email oder Post kom­men — allerd­ings nur, wenn ihr groß genug seid Der Kunde ist nicht so tech-affin? Er weiß nicht, wie er sich in sein Google Ads-Kon­­to ein­log­gt und die Rech­nun­gen run­ter­lädt? Oder er ver­gisst es regelmäßig? Dann wäre es doch eine Alter­na­tive, sich die Rech­nun­gen per Email Con­tin­ue read­ing Google Ads Rech­nun­gen sind unüber­sichtlich

Agenturprovision im Online Marketing berechnen

Agenturprovision im Online Marketing berechnen

Agen­tur­pro­vi­sion für Google Ads, Face­book Ads & Co — wie funk­tion­iert das? Die Frage, wie man als Agen­tur denn im Mar­ket­ing bzw. in der Wer­bung Geld ver­di­ent, kommt des öfteren, deshalb hier mal eine kleine Erläuterung aus unser­er Sicht (sicher­lich gibt es auch noch andere Sichtweisen). Grund­sät­zlich gilt in der Wer­bung eine Pro­vi­sion von 15% Con­tin­ue read­ing Agen­tur­pro­vi­sion im Online Mar­ket­ing berech­nen

Google Ads: warum klicken die Nutzer, aber kaufen nicht?

Google Ads: warum klicken die Nutzer, aber kaufen nicht?

Zu viel Beifang führt zu schlecht­en Klicks Unser Webi­­nar-Nutzer Patrick fragt nach, wie er den Beifang in seinem Kon­to ver­min­dern kann, aktuell bekommt er zu viele unpassende Klicks, die nicht zu sein­er Webagen­tur passen. Das ist ärg­er­lich, da er ja für jeden Klick Geld zahlt, außer­dem senkt die hohe Absprun­grate den Qual­itäts­fak­tor — und das Con­tin­ue read­ing Google Ads: warum klick­en die Nutzer, aber kaufen nicht?

Google Ads: Welche Anzeige performt besser?

Google Ads: Welche Anzeige performt besser?

Wann sollte ich eine Google Ad-Anzeige abstellen? Welche Anzeige bess­er per­formt, das ist zuerst mal eine Gefühls­frage für mich. Man kann das aber auch noch math­e­ma­tisch berech­nen, wenn man will 🙂 Grund­sät­zlich geht es dabei nicht um die Zeit, wie lange eine Anzeige läuft, son­dern um die Hits, also ums Auszählen. Das meint: wenn ich Con­tin­ue read­ing Google Ads: Welche Anzeige per­formt bess­er?

In welchen Sprachen sollten Google Ads Kampagnen übersetzt sein?

In welchen Sprachen sollten Google Ads Kampagnen übersetzt sein?

Sprachen und Anzeigen soll­ten har­monieren, müssen es aber nicht Eine mein­er Sem­i­narteil­nehmerin­nen hat­te neulich eine Frage zum The­ma Sprachen und Anzeigen, die ich auch für andere Leser/innen span­nend finde, deshalb hier meine Antwort. Sie hat einen recht großen aber ver­wilderten Google Ads-Account über­nom­men und muss ihn nun wieder auf Vor­der­mann brin­gen. Die Sit­u­a­tion: Web­seite in Con­tin­ue read­ing In welchen Sprachen soll­ten Google Ads Kam­pag­nen über­set­zt sein?

Warum ihr (leider) auch Versicherungen braucht

Warum ihr (leider) auch Versicherungen braucht

Ver­sicherun­gen kön­nen sin­nvoll sein — müssen es aber nicht Heute schauen wir uns an, wann und warum ihr Ver­sicherun­gen abschließen soll­tet und inwiefern das ein­fach nur eine Kosten-Nutzen-Rech­­nung ist. Dann durch­leucht­en wir noch den Mythos, dass eine GmbH euch gegen viele Risiken absichert. Dis­claimer: ich bin kein Ver­sicherungsverkäufer, ‑mak­ler etc., also keine Angst, ich verkaufe Con­tin­ue read­ing Warum ihr (lei­der) auch Ver­sicherun­gen braucht

Ihr seid nicht eure Kunden!

Ihr seid nicht eure Kunden!

Der Kunde ist König und ihr seid es nicht! Viele Leute, die ich berat­en habe — Studierende, Grün­der aus der Arbeit­slosigkeit, Mar­keter — gestal­ten ihre Preis­strate­gie so, dass sie selb­st das Pro­dukt kaufen kön­nen. Und das ist natür­lich falsch, denn wichtig ist: was will der Kunde? In seinen Schuhen soll­tet ihr laufen! Nun habe ich Con­tin­ue read­ing Ihr seid nicht eure Kun­den!